schnelle HILFE & Beratung bei Burnout

Der Burnout-Spirale entkommen.

Ist Ihr Akku leer? Fühlen Sie sich, als wären Sie in einem Hamsterrad gefangen? Alles, was Ihnen früher Spaß gemacht hat, bereitet Ihnen keine Freude mehr? Haben Sie immer häufiger das Gefühl, dem Leben nicht mehr gewachsen zu sein? Eigentlich kennen Sie sich aber als lebensfrohen, aktiven und starken Menschen?

Meine Erfahrung aus der Beratung mit über 200 Klienten mit Burnout-Symptomen ist, dass sich ein Burnout oft schleichend entwickelt und Menschen über ein bis zwei Jahre hinweg der Überlastung im Beruf oder Privatleben standhalten. Dahinter steckt oft ein hohes Maß an Loyalität, Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein, aber auch Durchhaltevermögen.

Meistens werden die zunehmenden Anforderungen auf der einen Seite dadurch kompensiert, dass private Interessen, Hobbies, Ruhezeiten vernachlässigt oder gar nicht mehr wahrgenommen werden. Doch irgendwann fordert der Körper sein Tribut und nichts geht mehr.

 

 

Meine langjährige Erfahrung ist aber auch: Je früher Sie Ihre Erschöpfung ernst nehmen und bereit sind, professionelle Unterstützung anzunehmen, desto schneller werden Sie die Symptome überwinden können und wieder Lebensfreude spüren. Die beste Burnout Behandlung ist die Prävention, dass es überhaupt nicht so weit kommt.    

Für wen ist das Burnout Coaching geeignet?

 Gerne können Sie sich jederzeit an mich wenden, aber besonders ratsam ist eine psychologische Unterstützung in diesen Fällen:

 

· Sie beobachten bereits erste Anzeichen wie Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Lustlosigkeit oder Erschöpfung an sich und möchten etwas dagegen tun

 

· Sie möchten für sich herausfinden, ob Sie Burnout gefährdet sind

 

· Sie möchten in Absprache mit ihrem Arzt die Wartezeit auf einen Therapieplatz oder Klinikaufenthalt achtsam für sich nutzen und ihre Situation verbessern

 

· Sie haben eine erfolgreiche Psychotherapie hinter sich und wünschen sich kompetente Begleitung, um wieder gut in den Job zu starten und einen Rückfall zu vermeiden

Wie kann mir die Burnout Beratung helfen ?

Wenn Sie sich in einem akuten Erschöpfungszustand befinden, haben sich folgende Fragen als sehr hilfreich erwiesen:

 

· Welche Lebens- und Arbeitssituation hat zu Ihrer Erschöpfung geführt?

 

· Was kann Ihnen helfen zu akzeptieren, dass Sie gerade nicht leistungsfähig sind?

 

· Welche inneren Glaubenssätze machen Ihnen das Leben schwer?

 

· Was oder wer treibt Sie innerlich an? 

 

· Was brauchen Sie gerade jetzt, um auch körperlich regenerieren zu können?

 

· Was wollen Sie wirklich? Was macht Ihnen Spaß? Wovon wollen Sie wieder mehr in Ihrem Leben, wovon weniger?

 

· Wer kann Sie bei Ihrer Genesung unterstützen? Wer kann Sie entlasten?

 

· Wofür sind Sie dankbar?


Eine gute Balance zwischen den Herausforderungen des Lebens und notwendiger Erholung zu finden und zu halten ist für die meisten von uns eine permanente Aufgabe. Prinzipiell kann jeder im Laufe seines Lebens an Burnout erkranken, wenn die bisherigen Versuche, den Stress in Schach zu halten, nicht mehr greifen. Burnout entsteht meiner Erfahrung nach nicht nur durch berufliche Überlastung, sondern auch durch Wertekonflikte mit dem Arbeitgeber oder private Krisen.

 

Dann braucht es neue Strategien, eine Besinnung auf die eigenen Bedürfnisse und auf das, was einen glücklich und zufrieden macht. Gerne unterstütze ich Sie dabei!

Burnout oder Erschöpfung ist kein hoffnungsloser Zustand, auch wenn es sich vermutlich gerade so anfühlt. Das Coaching ist ein erster Schritt in Richtung Ausgang aus dieser Situation.

 

Generell ist es in jedem Fall empfehlenswert, zunächst den Hausarzt aufzusuchen und sich körperlich untersuchen zu lassen, wenn Sie Anzeichen dauerhafter Erschöpfung bei sich feststellen. 

 

Wenn Sie sich unsicher sind, ob eine Beratung für Sie das Richtige ist, sprechen Sie mich gerne an.

In einem kostenlosen Telefontermin können wir klären, ob ein Coaching Ihnen helfen kann.

"So schwer das Leben manchmal auch sein mag, man kann immer etwas tun und gut darin sein. Es ist wichtig, dass Ihr einfach nie aufgebt.

Denkt daran, in die Sterne zu sehen- und nicht auf Eure Füße!"

Stephen Hawking zu seinen Studenten